Teamleitung:              FOL Regine Strößenreuther

Teammitglieder:         FOL Lutz Kühlmann, STR RS Christin Köhler

Aufgaben zur Qualifizierung:

  • Erstellung eines Medienentwicklungsplanes, der ständig überarbeitet und weiterentwickelt wird.
  • Veröffentlichung geeigneter Unterrichtsmodule in den einzelnen Fächern auf der Lernplattform Mebis.
  • Ausarbeitung eines Medien- und Methodencurriculums. (In diesem Schuljahr wird das MMC in den Jahrgangsstufen 5 und 6 eingeführt.)
  • Förderung der Medienkompetenz unserer Kollegen und Eltern durch schulinterne Lehrerfortbildungen und Elternabende.

Qualitätsziele – Wo wollen wir hin?

Die Schülerinnen und Schüler der Johann-Georg-August-Wirth-Realschule setzen Medien für sich privat und im Unterricht verantwortungsvoll, kritisch und bewusst ein.

  • Die Schüler/innen können mit verschiedenen Medien zielgerichtet Informationen recherchieren.

  • Die Schüler/innen sind in der Lage, sich kritisch mit den sozialen Netzwerken auseinanderzusetzen, und können deren Gefahren besser einschätzen.

  • Die Schüler/innen können die von den Fachschaften zur Verfügung gestellten Materialien eigenverantwortlich und effektiv nutzen.

  • Die Schüler/innen gehen verantwortungsbewusst mit ihren persönlichen Daten um.

  • Die Schüler/innen setzen die vorhandenen, den Arbeitsprozess unterstützenden Programme, effektiv ein.

  • Die Schüler/innen sind in der Lage, sowohl die Projektpräsentation in der 9. Jahrgangsstufe erfolgreich zu bewältigen als auch eigene Arbeitsergebnisse in allen Fächern zu präsentieren.

Die Lehrkräfte der Johann-Georg-August-Wirth-Realschule erweitern ihre Medien- und Methodenkompetenz und setzen die vorhandenen Medien zielführend und effizient im Unterricht ein.

  • Die Lehrkräfte nutzen mithilfe eines strukturierten Fortbildungsplanes Medien zunehmend vielfältiger, sicherer und kompetenter, sowohl für die eigene Vorbereitung zu Hause als auch im Unterricht selbst.

  • Die Lehrkräfte können auf Lernplattformen wie MEBIS auf den Unterricht abgestimmte Kurse einrichten, die dem selbstorganisierten/kooperativen Lernen der Schüler dienen.

  • Die Lehrkräfte gestalten den Unterricht so, dass sich jeder Schüler die im MMC festgelegten Medien- und Methodenkompetenzen in allen Fächern aneignen und diese fortlaufend erweitern kann.

  • Die Lehrkräfte kennen das aktuelle Medienrecht und richten ihren Unterricht danach aus.

  • Die Lehrkräfte haben die Möglichkeit, die für die Medienbildung vorhandenen Arbeitsplätze für den Unterricht effektiv zu nutzen.

  • Die Lehrkräfte stellen sicher, dass die Schüler optimal gefördert werden, ihre Medienkompetenzen zu erweitern.

  • Alle Fachschaften erstellen einen Materialpool für ihre Fächer, der von Schülern und Lehrern nutzbringend verwendet werden kann.