Wie kann ein gemeinsames Projekt mit externen Partnern in Pandemie-Zeiten durchgeführt werden? Welche Möglichkeiten hat man, sich während der Hochphase des Lockdowns zu treffen und zusammen einen Podcast zu erstellen? Und wie macht man das überhaupt - einen Podcast erstellen? Diesen und anderen Fragen gingen in der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten des vergangenen Schuljahres sieben Schülerinnen aus der ehemaligen Klasse 9d nach. Dabei beschäftigten sie sich mit einem wichtigen Thema: der Präsentation und lebensnahen Darstellung von Pflegeberufen.urkunde 22

Das Staatministerium für Kultus würdigte dieses innovative Projekt mit einer Urkunde sowie einer Geldspende von 1000 €. Danke an alle beteiligten Schülerinnen und Herrn Reuther für das hervorragende Engagement!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.