01 tdo 20Da wäre manchmal ein kleiner Helfer gar nicht schlecht. Nicht nur in der Mathematik, auch beim Umsetzen anderer Arbeitsaufträge ist Hilfe willkommen. Wie wäre es da mit einem Roboter? Im kommenden Schuljahr wird an unserer Schule eine Robotik-AG angeboten. Hierzu wurden mBots – makeblock Explorer kit angeschafft. Die Schüler lernen das Programmieren der Roboter, z. B. bestimmten Linien zu folgen, Gegenständen auszuweichen, Abstände zu messen u.v.m. Und vielleicht geht in der AG ein zukünftiger Einstein des 21. Jahrhunderts seine ersten Schritte.In der technisierten und globalisierten Welt ist auch das Internet nicht wegzudenken. Hier gaben die Medienscouts in einem Quiz wichtige Hinweise über die Sicherheit im Netz, z. B. zur Passwortsicherheit oder zum Löschen von Daten im Internet usw. Auch ein Kurs zum Thema „Meine Daten gehören mir“ wird in den 5. Klassen angeboten.
Die N02 tdo 20euen Medien werden auch im Fachunterricht umgesetzt. So konnten die Besucher im Fach Geographie einen Ausflug auf den Mount Everest mittels virtual reality unternehmen oder sich die Erde und andere Planeten mit Hilfe von augmented reality direkt ins Klassenzimmer holen. 
Und wie wir gerade beim Lesen erkannt haben, spielt Englisch eine wichtige Rolle. Die Fachschaft Englisch stellte sich nicht nur mit Informationen über ihre Projekte, Wettbewerbe und Englandfahrt vor, sondern zeigte u. a. auch einen Zugang zum Vokabellernen durch Domino oder Memory.
Durch verschiedene Experimente wurden die Besucher im Fach Chemie spielerisch zu kleinen Forschern. Besondere Begeisterung fanden Vulkanausbrüche, startende Teebeutel-Raketen und Zauberzeitschriften. Auch die Physik konnte mit einfachen und faszinierenden Experimenten begeistern, u. a. durch magnetische Phänomene und optische Illusionen. So sah man zwar das kleine Schweinchen, aber anfassen ließ es sich nicht. Während sich die Jüngeren mit den Experimenten vergnügten, konnten sich die Eltern über den naturwissenschaftlichen Unterricht informieren. Der Bereich Biologie ermöglichte den Kindern und Eltern das sonst Unsichtbare zu erkennen. Durch Mikroskope konnten z. B. Pantoffeltierchen beobachtet werden und über die Projektion an die Leinwand wurde deutlich, dass sich die Tierchen immens bewegen. An den Experimentierstationen konnten u. a. die Sinne getestet oder das Atmen der Haut überprüft werden.

'Gebetswürfel konnten im Bereich Religion gebastelt und gestaltet werden. Glaubensbekenntnisse erkannten die Schüler anhand mehrerer Dominos. Auch verschiedene Bibelausgaben, heilige Bücher und Gebetsbücher in mehreren Sprachen lagen zum Anschauen und Lesen bereit. Die Fachschaften Kunst und Werken stellten Schülerarbeiten aus den Bereichen Ton, Holz, Papier und Drahtgeflecht vor. Um den Übertritt zur Realschule zu erleichtern wird jährlich der Kurs „Lernen lernen“ angeboten. Hierbei werden die Fünftklässler z. B. in den Schwerpunkten Anfertigen der Hausaufgaben, Vorbereitung auf Schulaufgaben, Vokabeln richtig lernen, Organisation des Arbeitsplatzes etc. unterstützt.

Für den Gaumengenuss sorgten das Serviceteam, welches den Gästen selbstgebackene Crepes anbot und gleichzeitig den Bereich Hauswirtschaft und Ernährung vorstellte, und der Elternbeirat, welcher in einem Elterncafe verschiede Getränke und Speisen servierte.
Musikalisch wurde der Tag der offenen Tür von unserem Bläserensemble  „Brasserie“ und der „Combo“ begleitet, welche den Gästen während ihrer Live-Proben Einblicke in ihr Repertoire gaben. Zudem freuen sich die Künstler jederzeit über musikalischen Zuwachs.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.