„2 x 3 macht 4 – 
widdewiddewitt und 3 macht 9e!
Ich mach' mir die Welt –

widdewidde wie sie mir gefällt ...“

Mit der Melodie zu Pippi Langstrumpfs Worten wurden am ersten Schultag nach den Sommerferien 90 neue 5.-Klässler an der Realschule Hof von unserer Brasserie begrüßt. begr 18 5Die ihnen wohlbekannten Töne ließen sicherlich die erste Aufregung etwas schwinden, ist so ein Tag, an dem man in eine neue Schule kommt, wo man nur wenige Menschen kennt und man nicht so recht weiß, was auf einen zukommt, doch etwas Besonderes. Aber die Schulfamilie tat alles, um den Anfang an der Realschule so leicht wie möglich zu machen.

So hieß Schulleiter Torsten Lein die „Neuen“ herzlich an seiner Schule willkommen und versicherte ihnen, dass sie das schon schaffen würden, auch wenn im Moment viel auf sie zukomme. Die Tutoren, unsere 8.-Klässler und damit alten Hasen, brachten ihnen die Werte unserer Schule näher und begrüßten sie außerdem mit einem Gedicht. Zudem lockerte Herr Göbbel, der durch die kurzlebige Feierlichkeit leitete, auf seine einzigartige Art und Weise die Anspannung bei Eltern und Schülern auf, wobei alle herzlich lachen mussten. Abschließend gab es noch ein Gebet sowie einen Segen, bevor die neuen Mitglieder unserer Schulfamilie mit ihren Klassenleitern, die nicht weniger gespannt waren wie sie, in den ersten Schultag starteten.

Wir wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg in diesem nächsten Lebensabschnitt an der Realschule Hof.

Nina Kaese

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.